dg-banner-bebra

dg-banner-wiss

 

 

Die 16 Bände der Reihe »Deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts« entwerfen ein facettenreiches Panorama deutscher Historie, für das der Standpunkt der kritischen Rückschau aus dem 21. Jahrhundert befreiend und öffnend zugleich wirkt.

Der Verleger des be.bra verlags Ulrich Hopp über die neue Reihe Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert:

 

Worin unterscheidet sich die Reihe konzeptionell von früheren Betrachtungen zur deutschen Geschichte?

Ulrich Hopp: Wir wollen mit unserer Reihe kein streng wissenschaftliches Werk liefern, sondern wenden uns an ein breiteres Publikum. Bisher wurden solche Übersichten von Autoren der »betroffenen« Generation geschrieben, jetzt kommt die Enkelgeneration zu Wort. Unsere Reihe wird aus der Sicht einer jüngeren Historikergeneration verfasst. Das bringt einen unverstellteren Blick auf die Fakten.

 

Ältere Gesamtübersichten waren oft von Schulen oder Ideologien geprägt. Das ist hier offenbar anders ...

Ulrich Hopp: Die gesamte Geschichtswissenschaft ist im Aufbruch. Es gibt natürlich kontroverse Sichtweisen zu Einzelthemen, aber die Perspektive ist nicht eingeengt. Die drei Herausgeber lehren an verschiedenen Universitäten - Manfred Görtemaker in Potsdam, Frank-Lothar Kroll in Chemnitz und Sönke Neitzel in Mainz -, auch die Autoren kommen aus vielen Forschungseinrichtungen. Der Blick über den Tellerrand, die Einbeziehung Europas in die Beschreibung der deutschen Geschichte, ist allen gemeinsam.

(Das Interview mit Ulrich Hopp im Börsenblatt 21/2008 führte Volkhard Bode.)

 


Weiterlesen

Geburt der Moderne

Politik, Gesellschaft und Kultur vor dem Ersten Weltkrieg

Band 1 aus der Reihe »Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert«, herausgegeben von Manfred Görtemaker (Potsdam), Frank-Lothar Kroll (Chemnitz) und Sönke Neitzel (Mainz).

 

 

 


Weiterlesen

Der Weg in die Urkatastrophe

Der Zerfall des alten Europas 1900-1914

Jürgen Angelow legt eine fundierte Analyse der Ursachen und Voraussetzungen des ersten totalen Kriegs im 20. Jahrhundert vor. Band 2 aus der Reihe »Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert«, herausgegeben von Manfred Görtemaker (Potsdam), Frank-Lothar Kroll (Chemnitz) und Sönke Neitzel (Mainz).

 

 



Weiterlesen

Weltkrieg und Revolution

1914-1918/19

Der Erste Weltkrieg gilt als der Ausgangspunkt einer Epoche der Gewalt, der Zerstörung und des Unrechts. Auf dem neuesten Stand der internationalen Forschung skizziert Sönke Neitzel die Rolle Deutschlands vom Kriegsausbruch im Juli 1914 bis hin zur Revolution 1918/19.

 

 

 


Weiterlesen

Versailles und die Folgen

Außenpolitik zwischen Revisionismus und Verständigung 1919 - 1933

Band 4 aus der Reihe »Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert«, herausgegeben von Manfred Görtemaker (Potsdam), Frank-Lothar Kroll (Chemnitz) und Sönke Neitzel (Mainz).

 

 

 


Weiterlesen

Die Kultur von Weimar

Durchbruch der Moderne

Die Kultur der zwanziger Jahre gilt als Inbegriff der Moderne: In ihrer ganzen Breite wird die Massen- und Hochkultur der Weimarer Republik in ihrer Orientierung an den USA vorgestellt mit den Symbolen und Ritualen der politischen Kultur.

 

 

 


Weiterlesen

Demokratie ohne Demokraten?

Die Innenpolitik der Weimarer Republik

Die Geschichte der ersten deutschen Demokratie - der Weimarer Republik - unter Berücksichtigung der aktuellen Forschung.

 

 

 

 


Weiterlesen

Der Nationalsozialismus

Entstehung, Aufstieg und Herrschaft

In seiner Einführung in die NS-Geschichte untersucht Riccardo Bavaj die politischen und kulturellen Erfolgsbedingungen der NS-Bewegung und ordnet die Weltanschauung der Nationalsozialisten in ihren ideengeschichtlichen Kontext ein.

 

 

 


Weiterlesen

Griff nach der Weltherrschaft

Die Außenpolitik des Dritten Reiches 1933-1945

Prägnant und verständlich werden die Grundzüge von Hitlers Rassenideologie sowie die Rahmenbedingungen und Etappen einer Außenpolitik, die dem Diktator den »Griff nach der Weltherrschaft« ermöglichten und die in Massenmord, Zerstörung und in den Untergang mündeten, erklärt.

 

 

 


Weiterlesen

Der Holocaust

Judenverfolgung und Völkermord

Der Holocaust ist ein in der europäischen Geschichte singuläres Massenverbrechen, das auch noch über sechzig Jahre nach dem Ende des »Dritten Reichs« die Historiker beschäftigt.

 

 

 


Weiterlesen

Der Zweite Weltkrieg

Die Zerstörung Europas

Eine fundierte und gute lesbare Geschichte des Zweiten Weltkriegs mit allen Daten und Fakten auf einen Blick. Mit zahlreichen Karten und Abbildungen.

 

 



Weiterlesen

Die Teilung Deutschlands

Niederlage, Ost-West-Spaltung und Wiederaufbau 1945–1949

Ein spannender Blick hinter die Kulissen des Nachkriegsalltags: Aufbau der alliierten Militärverwaltungen in den vier Besatzungszonen sowie die Anfänge der politischen und wirtschaftlichen Neugestaltung. Im Fokus stehen die gegensätzlichen Entwicklungen in Ost und West.

 

 

 


Weiterlesen

Zwischen Spaltung und Gemeinsamkeit

Kultur im geteilten Deutschland

Kultur im geteilten Deutschland - ein spannendes Kapitel deutsch-deutscher Geschichte erstmals im direkten Vergleich. Band 12 aus der renommierten Reihe »Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert«.

 

 

 


Weiterlesen

Die Bonner Republik

Politisches System und innere Entwicklung der Bundesrepublik

Eine fundierte Geschichte der Bundesrepublik von Konrad Adenauer bis Helmut Kohl. Band 13 aus der Reihe »Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert«, herausgegeben von Manfred Görtemaker (Potsdam), Frank-Lothar Kroll (Chemnitz) und Sönke Neitzel (Mainz).

 

 

 


Weiterlesen

Westintegration und Neue Ostpolitik

Die Außenpolitik der Bonner Republik

Vom Kalten Krieg bis zur Wiedervereinigung - Stefan Creuzberger zeigt die bundesrepublikanische Außenpolitik im Licht ihrer Symbolhaftigkeit im Gefüge weltpolitischer Blöcke.

 

 

 


Weiterlesen

Von Ulbricht zu Honecker

Die Geschichte der DDR 1949 - 1989

Verständlich, anschaulich und auf dem neuesten Forschungsstand: Dierck Hoffmann erzählt in diesem Band die Geschichte der DDR von der Gründung 1949 bis zum Mauerfall 1989.

 

 

 


Weiterlesen

Die Berliner Republik

Wiedervereinigung und Neuorientierung

Der bekannte Zeithistoriker Manfred Görtemaker spannt den Bogen von der Wiedervereinigung 1990 bis zum Jahr 2005: Erstmals werden hier die großen Themen der Außen- und Innenpolitik
und die Veränderungen im Parteiensystem im Kontext der jüngeren deutschen Vergangenheit analysiert.

 

 

 

 

Die Berliner Republik
Manfred Görtemaker

Die Berliner Republik