dg-banner-bebra

dg-banner-wiss

 

 

Die 16 Bände der Reihe »Deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts« entwerfen ein facettenreiches Panorama deutscher Historie, für das der Standpunkt der kritischen Rückschau aus dem 21. Jahrhundert befreiend und öffnend zugleich wirkt.

Der Verleger des be.bra verlags Ulrich Hopp über die neue Reihe Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert:

 

Worin unterscheidet sich die Reihe konzeptionell von früheren Betrachtungen zur deutschen Geschichte?

Ulrich Hopp: Wir wollen mit unserer Reihe kein streng wissenschaftliches Werk liefern, sondern wenden uns an ein breiteres Publikum. Bisher wurden solche Übersichten von Autoren der »betroffenen« Generation geschrieben, jetzt kommt die Enkelgeneration zu Wort. Unsere Reihe wird aus der Sicht einer jüngeren Historikergeneration verfasst. Das bringt einen unverstellteren Blick auf die Fakten.

 

Ältere Gesamtübersichten waren oft von Schulen oder Ideologien geprägt. Das ist hier offenbar anders ...

Ulrich Hopp: Die gesamte Geschichtswissenschaft ist im Aufbruch. Es gibt natürlich kontroverse Sichtweisen zu Einzelthemen, aber die Perspektive ist nicht eingeengt. Die drei Herausgeber lehren an verschiedenen Universitäten - Manfred Görtemaker in Potsdam, Frank-Lothar Kroll in Chemnitz und Sönke Neitzel in Mainz -, auch die Autoren kommen aus vielen Forschungseinrichtungen. Der Blick über den Tellerrand, die Einbeziehung Europas in die Beschreibung der deutschen Geschichte, ist allen gemeinsam.

(Das Interview mit Ulrich Hopp im Börsenblatt 21/2008 führte Volkhard Bode.)

 


Weiterlesen

Geburt der Moderne

Politik, Gesellschaft und Kultur vor dem Ersten Weltkrieg

Band 1 aus der Reihe »Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert«, herausgegeben von Manfred Görtemaker (Potsdam), Frank-Lothar Kroll (Chemnitz) und Sönke Neitzel (Mainz).

 

 

 


Weiterlesen

Der Weg in die Urkatastrophe

Der Zerfall des alten Europas 1900 - 1914

Jürgen Angelow legt eine fundierte Analyse der Ursachen und Voraussetzungen des ersten totalen Kriegs im 20. Jahrhundert vor. Band 2 aus der Reihe "Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert", herausgegeben von Manfred Görtemaker (Potsdam), Frank-Lothar Kroll (Chemnitz) und Sönke Neitzel (Mainz).

 

 



Weiterlesen

Weltkrieg und Revolution

1914-1918/19

Am Anfang war der Erste Weltkrieg. Er gilt als der Ausgangspunkt einer Epoche der Gewalt, der Zerstörung und des Unrechts. Zwischen 1914 und 1918 tobte auf den Schlachtfeldern...

 

 

 


Weiterlesen

Versailles und die Folgen

Außenpolitik zwischen Revisionismus und Verständigung 1919-1933

In den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg standen alle europäischen Staaten vor der Herausforderung, ihre politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verhältnisse von...

 

 

 


Weiterlesen

Die Kultur von Weimar

Durchbruch der Moderne

Die Kultur der zwanziger Jahre gilt als Inbegriff der Moderne: Expressionismus und Neue Sachlichkeit in Kunst, Literatur und Theater, neue Unterhaltungsmedien wie Radio und Kino,...

 

 

 


Weiterlesen

Demokratie ohne Demokraten?

Die Innenpolitik der Weimarer Republik

Mit der vorliegenden Darstellung verbindet sich der Versuch, in kompakter, verdichteter Form die Geschichte der ersten deutschen Demokratie unter besonderer Berücksichtigung...

 

 

 

 


Weiterlesen

Der Nationalsozialismus

Entstehung, Aufstieg und Herrschaft

In seiner Einführung in die NS-Geschichte untersucht Riccardo Bavaj die politischen und kulturellen Erfolgsbedingungen der NS-Bewegung und ordnet die Weltanschauung der Nationalsozialisten in ihren ideengeschichtlichen Kontext ein. Für die Zeit nach 1933 richtet sich der Blick vor allem auf die Strukturen, die den sozialen Raum der 'Volksgemeinschaft' geprägt haben: auf öffentlichen Plätzen wie in den eigenen vier Wänden, in der Kirche wie in der Schule, im Bunker wie an der Front. Die Bände der Reihe Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert vermitteln verständlich, kompakt und anschaulich den neuesten Stand der historischen Forschung. Mit Abbildungen und Literaturempfehlungen.

 

 

 


Weiterlesen

Griff nach der Weltherrschaft

Die Außenpolitik des Dritten Reiches 1933 - 1945

Die Außenpolitik des Dritten Reiches war von Anfang an auf jenen Weltanschauungskrieg ausgerichtet, den Hitler seit den 1920er Jahren gewollt hatte. Lars Lüdicke beschreibt und...

 

 

 


Weiterlesen

Der Holocaust

Judenverfolgung und Völkermord

Der Holocaust ist ein in der europäischen Geschichte singuläres Massenverbrechen, das auch noch über sechzig Jahre nach dem Ende des „Dritten Reichs“ die Historiker beschäftigt....

 

 

 


Weiterlesen

Der Zweite Weltkrieg

Die Zerstörung Europas

Rainer Schmidt beschreibt in dieser fundierten und gut lesbaren Geschichte des ZWeiten Weltkriegs die Ursachen und kriegstreibenden Faktoren des Krieges, geht dabei unter anderem...

 

 



Weiterlesen

Die Teilung Deutschlands

Niederlage, Ost-West-Spaltung und Wiederaufbau 1945-1949

Matthias Uhl wirft einen Blick hinter die Kulissen des Nachkriegsalltags und beleuchtet den Auf bau der alliierten Militärverwaltungen in den vier Besatzungszonen sowie die...

 

 

 


Weiterlesen

Zwischen Spaltung und Gemeinsamkeit

Kultur im geteilten Deutschland

Kultur im geteilten Deutschland - ein spannendes Kapitel deutsch-deutscher Geschichte erstmals im direkten Vergleich. Band 12 aus der renommierten Reihe "Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert".

 

 

 


Weiterlesen

Die Bonner Republik

Politisches System und innere Entwicklung der Bundesrepublik

Eine fundierte Geschichte der Bundesrepublik von Konrad Adenauer bis Helmut Kohl. Band 13 aus der Reihe "Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert", herausgegeben von Manfred Görtemaker (Potsdam), Frank-Lothar Kroll (Chemnitz) und Sönke Neitzel (Mainz).

 

 

 


Weiterlesen

Westintegration und Neue Ostpolitik

Die Außenpolitik der Bonner Republik

Noch Konrad Adenauers Politik der Westintegration, die Anerkennung der DDR 1954 und der Mauerbau 1961 ließen eine Zementierung der deutschen Teilung vermuten. Doch die Annäherung...

 

 

 


Weiterlesen

Von Ulbricht zu Honecker

Die Geschichte der DDR 1949 - 1989

Dierk Hoffmann erzählt in diesem Band die Geschichte der DDR von der Staatsgründung am 7. Oktober 1949 bis zum Mauerfall am 9. November 1989. Dabei stellt er nicht die Aspekte...

 

 

 


Weiterlesen

Die Berliner Republik

Wiedervereinigung und Neuorientierung

Der bekannte Zeithistoriker Manfred Görtemaker spannt den Bogen von der Wiedervereinigung 1990 bis zum Jahr 2005: Erstmals werden hier die großen Themen der Außen- und...

 

 

 

 

Der Holocaust
Alexander Brakel

Der Holocaust